aktuelle News

Wegen der notorischen Fehlleistungen der Redaktion ARD-aktuell hagelt es bei Ihnen Programmbeschwerden. Hauptvorwürfe: Russlandfeindlichkeit, staats- und regierungshöriger Konformismus, transatlantische USA-Tendenzberichterstattung, Kriegshetze.

 


D.P-L.jpg

 

Spitzmarke*
von Volker Bräutigam**

Ihre Räte empfinden die Eingaben als Sitzungsblockade. Beauftragen Sie doch einfach einen Rattenschwanz von Medienanwälten. Das schafft Arbeitsplätze, lässt sich aus den reichlich fließenden Rundfunkgebühren finanzieren und macht noch mehr Schmiergeld locker. Die mit Sitzungs- umd Aufwandspauschalen gut abgefüllten Rundfunkräte brauchen nur noch Anwaltsgutachten durchzuwinken und können sich wieder dem Kekseknabbern und dem Spitzentee zuwenden.





 

Selber arbeiten, die Beschwerdeursachen beheben, den ARD-aktuell-Chefredakteur Gniffke an die Luft setzen, dem Gebot journalistischer Unabhängigkeit, Sachlichkeit, Fairness und Objektivität Geltung verschaffen? Wer kommt denn auf sowas Systemfremdes! Das geht doch gar nicht.

© Volker Bräutigam

Grafik: © www.ndr.de

*Als »Spitzmarke wird vor allem im Journalismus eine einleitende Information zu Beginn einer Nachricht oder einer Pressemitteilung bezeichnet.

**»Volker Bräutigam war von 1975 bis 1985 Redakteur in der Tagesschau-Zentrale Hamburg und auch danach noch, bis 1995, beim öffentlich-rechtlichen NDR (in der Hauptabteilung Kultur) als Journalist tätig. Er schreibt heute für die Politik-Zeitschrift Ossietzky. Als Nachfolgerin der "Weltbühne" orientiert sie sich strikt an diesem Vorbild. (s.a.»http://ossietzky.net).

Grafische Bearbeitung durch 0815-Info.com