aktuelle News

Sie haben die Altersrente offiziell zum Wahlkampfthema erklärt. Damit kürt sich der Bock zum Gärtner.

 


gabriel.jpg

Spitzmarke*
von Volker Bräutigam**

Ihre Partei garantiert, dass weder Ex-Kanzler Schröder für korrupte Geschäfte mit Freund Maschmeyer (Finanzvertrieb AWD) noch Ex-Arbeitsminister Riester für lukrative Beziehungen zur Allianz Versicherung zur Rechenschaft gezogen werden.

Beide haben um persönlicher Vorteile willen das einst vorbidliche System der umlagefinanzierten Rente an den Kapitalismus verhökert. Und jetzt garantieren Sie, dass viel über Altersarmut geschwätzt und nichts an deren Ursachen geändert wird. Die gesetzliche Rente wird nicht wieder auf 65 Prozent des Durchschnittseinkommens angehoben. Keine Mindestrente über der Armutsgrenze fixiert. Die Beitragsbemessungsgrenze wird nicht abgeschafft. Es werden nicht alle Einkommensarten beitragspflichtig gemacht, nicht die Beamtengehälter, nicht die der prachtvoll verdienenden Freiberufler (Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten, Ingenieure) und schon gar nicht die Einkommen aus Vermögen.

Tröstlich ist nur: Sie werden nie Kanzler und Ihre Verräterpartei wird nie mehr den Regierungschef stellen.

© Volker Bräutigam

Grafik: © Howling Mad Murdock / Facebook

*Als »Spitzmarke wird vor allem im Journalismus eine einleitende Information zu Beginn einer Nachricht oder einer Pressemitteilung bezeichnet.

**»Volker Bräutigam war von 1975 bis 1985 Redakteur in der Tagesschau-Zentrale Hamburg und auch danach noch, bis 1995, beim öffentlich-rechtlichen NDR (in der Hauptabteilung Kultur) als Journalist tätig. Er schreibt heute für die Politik-Zeitschrift Ossietzky. Als Nachfolgerin der "Weltbühne" orientiert sie sich strikt an diesem Vorbild. (s.a.»http://ossietzky.net).

Grafische Bearbeitung/Linksetzung durch 0815-Info.com